medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Simbabwes Diktator Robert Mugabe und seine Diamantenfelder

with one comment

Simbabwes Militär kontrolliert die Diamantenfelder und foltert und misshandelt die Schürfer. Diese Woche könnte die internationale Aufsichtsbehörde den Druck auf Simbabwe erhöhen. Unterzeichnen Sie die Petition und helfen Sie, den Handel mit „Blutdiamanten“ zu verhindern!:

Sign The Petition!

Simbabwes Diktator Robert Mugabe hat die Kontrolle über die Diamantenfelder mit Gewalt an sich gerissen und verwendet die Gewinne, um seine brutale Miliz zu finanzieren.

Die Teilnehmer des „Kimberley-Prozesses“, in dessen Rahmen die Diamantenindustrie weltweit reguliert wird, entscheiden diese Woche, ob sie Simbabwe ausschließen und damit verhindern, dass Mugabe seine Blutdiamanten weiterhin auf dem Weltmarkt verkaufen kann.

Uns bleibt wenig Zeit, um die Teilnehmerstaaten zum Handeln aufzufordern – lassen Sie uns diese Petition mit möglichst vielen Unterschriften direkt an die in Namibia versammelten Mitgliedsstaaten überbringen. Unterzeichnen Sie unter folgendem Link und leiten Sie diese E-Mail an interessierte Freunde weiter:

http://www.avaaz.org/de/diamonds_for_love_not_hate

Alle Exporteure wissen, dass ihre Gewinne vom Ansehen der „Diamanten“ abhängen. Ein gesteigertes Bewusstsein gegenüber „Blutdiamanten“ setzt sie unter Druck. Eine massive globale Petition wird zeigen, dass die Weltöffentlichkeit entschiedene Maßnahmen von den Diamantenkartellen verlangen.

Früher arbeiteten die Einheimischen auf den Diamantenfeldern. Heute kontrollieren Mugabes Schergen den Zugang, sowie Abbau und Handel. Bei der gewaltsamen Übernahme kamen mehr als 200 Menschen ums Leben. Ein Bericht beschreibt Gesetzlosigkeit und Gewalt gegen die Dorfbewohner.

Die Einnahmen aus den Diamantenvorkommen sollten das dringend benötigte Konjunkturprogramm in Gang bringen, und nicht wie jetzt in Korruption und einen brutalen Militärapparat fließen. Wenn Mugabe die Kontrolle behält, könnte er damit einen neuen Krieg finanzieren.

Wir müssen uns alle darüber bewusst sein, auf welche Weise unsere Kaufentscheidungen das Leben unserer Mitmenschen auf anderen Kontinenten beeinflussen. Ein Verlobungsring soll aus Liebe gegeben und getragen werden. Sagen wir der Diamantenindustrie, dass es so bleiben soll:

http://www.avaaz.org/de/diamonds_for_love_not_hate

Hoffnungsvoll,

Ricken, Alice, Benjamin, Graziela, Luis, Milena, Paul, Ben, Paula, Pascal and the whole of the Avaaz team

PS: Quellen:

Hier finden Sie den zitierten Bericht von Human Rights Watch auf Deutsch:
http://www.hrw.org/en/news/2009/06/26/zimbabwe-unterdr-ckung-auf-diamantenfeldern-von-marange-soll-beendet-werden

Mehr zum Thema Blutdiamanten, den Kimberley-Prozess und die gegenwärtige Lage in Simbabwe:

Der Kimberley-Prozess:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kimberley-Prozess http://de.wikipedia.org/wiki/Kimberley-Prozess und hier die offizielle Seite: http://www.kimberleyprocess.com/

Diamanten in Simbabwe, ein Test für den Kimberley-Prozess
http://afri-russ-archiv.blog.de/2009/11/03/blutdiamanten-simbabwe-test-kimberley-prozess-diamants-zimbabwe-un-test-pour-le-processus-de-kimberley-7297152/

Die Rückkehr der Blutdiamanten
http://www.taz.de/1/politik/afrika/artikel/1/die-rueckkehr-der-blutdiamanten/

Verstoß gegen Diamanthandel
http://www.az.com.na/politik/versto-gegen-diamanthandel.96604.php

Simbabwe: Ein Land vor dem völligen Kollaps
http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/518582/index.do?_vl_backlink=/home/politik/index.do

Hier finden Sie den Aufruf von „Global Witness“, eine unabhängige Organisation, die die Einhaltung des Kimberley-Prozesses beobachtet. (leider nur auf Englisch):
http://www.globalwitness.org/media_library_detail.php/861/en/campaigners_call_for_urgent_action_on_zimbabwe_blo

—————————————


ÜBER AVAAZ

Avaaz.org ist eine unabhängige, nicht-profitorientierte Organisation, die internationale Kampagnen organisiert und sicherstellt, dass die Meinungen und Wertvorstellungen der Weltöffentlichkeit globale Entscheidungen mitbestimmen (Avaaz bedeutet „Stimme“ in vielen Sprachen). Avaaz akzeptiert kein Geld von Regierungen oder Konzernen und wird von einem internationalen Kampagnenteam betreut. Avaaz betreibt Büros in New York, Washington, London, Paris, Genf und Rio de Janeiro. Telefon +1 888 922 8229 oder +55 21 2509 0368. Klicken Sie hier ,um mehr über unsere Kampagnen zu erfahren. Beachten Sie auch unsere Seiten auf Facebook und Myspace und Bebo!

Written by medienwatch & metainfo

November 4, 2009 um 19:57

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Robert Mugabe hat die Kontrolle über die Diamantenfelder mit Gewalt an sich gerissen und verwendet die Gewinne, um seine brutale Miliz zu […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: