medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Hirschhorn: Aufbegehren gegen die Begierden des Kapitalismus

leave a comment »

.

Thomas Hirschhorn, der zu den provokativsten und innovativsten Künstlern der zeitgenössischen Kunst zählt, bevorzugt aufwändig in den Raum greifende Assemblagen, chaotisch anmutende, unübersichtliche Gefüge unter Einsatz alltäglicher, aber symbolkräftiger Materialien. Bezüge zu Mode, Kunst, Politik und Philosophie gehen dabei eine paradoxe Mischung ein. Hirschhorns Raum-Assemblagen sind virtuose Inszenierungen des Unperfekten, wilde Assoziationslandschaften, deren Energie zum Nachdenken anregen soll, wie Thomas Hirschhorn hervorhebt: „Ich will aktive Kunst machen, eine Arbeit, die das Gehirn aktiviert.“
Und wenn scheinbar Überforderung und Chaos zu Gestaltungsprinzipien erhoben werden, so geschieht bei Hirschhorn auch das nicht ohne Konzept, denn „Chaos ist die Welt, in der ich lebe und Chaos ist in der Zeit, in der ich lebe“, so Hirschhorn. Auch die Wahl der Materialen stellt eine bewusst politische Entscheidung dar. In den billigen Produktverpackungsmaterialien der Konsumgüterindustrie findet Hirschhorn ein adäquates, stringent angewandtes Ausdrucksmittel für seine gesellschaftskritische Kunst. In ihnen manifestiert sich sein Widerstand gegen kulturelle Missstände ebenso wie ein Aufbegehren gegen die Begierden des Kapitalismus, die er in einen Zustand dauerhafter kreativer Anarchie überführt. In jedem Haushalt vorrätig, verhindern dies Materialien zudem allein schon durch ihre alltägliche Vertrautheit jegliche Exklusivität und unterstreichen die von Thomas Hirschhorn ausdrücklich erwünschte Einbeziehung des Betrachters: „Meine Arbeiten für ein nicht-exklusives Publikum gemacht und ich will einschließen ohne zu neutralisieren, ich will niemanden ausschließen.“

http://www.arndtberlin.com/website/artist_1030

http://www.thing-hamburg.de/index.php?id=809&no_cache=1&sword_list[]=rennes

http://www.lemonde.fr/culture/article/2010/06/24/thomas-hirschhorn-fait-renaitre-son-oeuvre-brulee_1378069_3246.html

.

.

.

.

medienwatch.wordpress.com | medienwatch.de | meta-info.de

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

Juni 25, 2010 um 11:34

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: