medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Gun Collection versus Rüstungsproduktion

leave a comment »

.

Der andere Designbegriff°

Gun Collection gegen Rüstungsproduktion

Flos Table Gun, Philippe Starck, 2005

Ungewöhnlich, provokant, sozialkritisch und politisch ist die Gun-Leuchtenserie, die Philippe Starck 2005 für den italienischen Hersteller Flos entwarf.

„Ganze Republiken spielen verrückt. Tyrannen sind unsere Meister. Konstruiert, hergestellt, verkauft, geträumt, gekauft und benutzt, Waffen sind unsere neuen Ikonen. Unser Leben ist gerade mal eine Gewehrkugel wert.
Die Guns Collection ist nur ein Zeichen unserer Zeit. Wir kriegen die Symbole, die wir verdienen.“ erklärt der Designer. Die Inschrift auf der Fußplatte der Leuchte lautet darum „Happiness is a hot gun“.

Die Gun-Kollektion soll auf die weltweiten Waffenexporte zahlreicher Regierungen aufmerksam machen: Das Gold der Gun-Leuchten repräsentiert das geheime Einverständnis zwischen Geld und Krieg. Diesbezüglich symbolisiert die in der Table Gun – dargestellte Kalaschnikow – das Einverständnis des Ostens. Der schwarze Lampenschirm symbolisiert den Tod. Die Kreuze an der Innenseite des Schirms sollen uns an unsere Toten erinnern. Somit rückt die gesamte Gun Kollektion in den Kontext einer Art Mahnmal für unzählige Tote, die in zahlreichen, profitorientierten Kriegen getötet wurden.

Um die Intentionen des Designers zu unterstreichen spendet der Hersteller Flos zwanzig Prozent der Verkaufserlöse aus der Gun-Kollektion an die Menschenrechtsorganisation Frères des Hommes, Europe.

Die Lampe wurde auch im Stilwerk Hamburg ausgestellt.
.
Designer:
Philippe Starck

Jahr:
2005

Fassung:
E27

Glühbirne:
1 x 60°W
.

http://www.designikonen.de/xtc/product_info.php/info/p1042_Flos-Table-Gun–Philippe-Starck–2005.html

Wikipedia Philippe Starck

.

.

Assoziationen:

ERO[T]ICATOXICOLOGIA [::] [::]  2000 Kuenstlerhaus Weidenallee

ERO[T]ICATOXICOLOGIA ~ „Künstlerhaus Hamburg e.V.“

http://www.metasynapse.de/stange/projekte/Karte_Erotica_Toxicologia.html
http://metasynapse.de/eroica/04022000/index.html

mehr

.

.ak47-Silvie-Reno

Sylvie RENO Paris/Marseille – Im Künstlerhaus Weidenallee,  Installation «Kalaschnikow» (Wellpappe)  in der Ausstellungsperformance ERO[T]ICA TOXICOLOGIA (2000) Gunnar F. Gerlach Jörg Stange, Foto: Wolfgang Kampz

.

http://metasynapse.de/eroica/04022000/ak47.html

http://metasynapse.de/eroica/04022000/index.html

http://www.etapes.com/agenda/expositions/agenda-sylvie-reno
http://www.documentsdartistes.org/cgi-bin/site/affiche_art_web.cgi?&ACT=1&SEL=bio&ID=88

.

.

Modelle operativer Kunst zwischen Avantgarde und Anarchismus Überlegungen zum Verhältnis von Kunst und Politik.

„Wie lange wollen Sie noch beim ersten Schritt bleiben?“ (Joseph Beuys)

.
https://medienwatch.wordpress.com/gesellschaft-fur-operative-kunst/

.

.

.

.


Written by medienwatch & metainfo

Dezember 24, 2010 um 08:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s