medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Archive for the ‘Theater zur Finanzkrise: Die Rache des Dadaismus an der Wirtschaft’ Category

Theaterstück zur Finanzkrise: Die Rache des Dadaismus an der Wirtschaft

with one comment


.

.

.

Theaterstück zur Finanzkrise

Die Rache des Dadaismus an der Wirtschaft

Von Philipp Krohn

„Die Menschen sind mit der Verwaltung ihres mühsam verdienten Geldes total überfordert“, glaubt Elfriede Jelinek

1:0 für die Kunst

„Die Ereignisse auf den Finanzmärkten der vergangenen Monate haben vieles hervorgebracht, das selbst Kaufleute und Ökonomen staunen lässt. Absurd hohe Geldbeträge mit Ziffern, die man sich nicht mehr vorstellen kann. Schneeballgeschäfte, auf die selbst erfahrene Bankmanager hereingefallen sind. Luftbuchungen zwischen Tochtergesellschaften, denen keine echten Werte entsprechen, wie im Fall Meinl. Die Wirtschaft hat der Kultur ein reichhaltiges Angebot gemacht, um beißenden Spott auf sich zu ziehen. „Juhu, wir haben in ein Unternehmen investiert, das es nicht gibt“, flüstern synchron die Akteure von der Bühne. Damit die Papiere mündelsicher sind, müssten die Anleger den Mund halten – vom Mund in den Schlund, heißt es im Manuskript, das man nur als Rache des Dadaismus an der Wirtschaft lesen kann. 1:0 für die Kunst.

Wortfetzen aus dem Diskurs der vergangenen Monate dienen als Vorlage für das absurde Stück, in dem die Protagonisten zunehmend dem Schwachsinn anheimfallen, auf Flipcharts wilde Kurven einzeichnen, die immer wieder ins Bodenlose abstürzen. Drei charmante Damen, Typ Beraterin, machen einem weis, dass man sein Geld in der Karibik auch besuchen könne – solange es der Bank gehöre. „Damit müssen Sie sich abfinden, wie auch wir uns mit unserer Abfindung abfinden müssen“, säuseln sie, bevor sie dem Kunden einen Schafskopf aufsetzen“

..

hier bitte weiterlesen:

.

http://faz-dadajob-RubbelC1AC/dCalfriedeelfendoppelFEE78BCD~E2°°F995E1F0~ATp~Ecommon~Ssconetent.html
.

https://medienwatch.wordpress.com/2009/04/04/der-wahre-bankier-ist-ein-anarchist/

.

2008/12/20/dada-im-bankenreich-dada-im-system-arbeit-in-der-anstalt-2/

.

„Hage? Jemand ze hage?“

Derwesten.de‎27.04.2009‎

Jetzt muss dieser sich jeden Abend eine Hand in den Hintern schieben lassen, setzt sich eine Darth-Vader-Maske auf, übt sich in Dadaismus und schimpft auf

.

„Nedde Leide hier“

WELT ONLINE‎24.04.2009‎

Wer wird einem, dachte ich, schon die Freundschaft kündigen, wenn unter dem Stichwort „Angeberwissen“ über die eigene Heimat solch heiterer Dadaismus zu

Überdosis Menschenhass

Spiegel Online‎23.04.2009‎

Seine Ausstellung in einer Londoner Galerie etwa zierte der betont an den Dadaismus angelehnte Spruch: „If Eskimos have two hundred ways to say ’snow‘,

Revolutionär des Tanzes – Merce Cunningham wird 90

n-tv‎16.04.2009‎

Zu seinem Repertoire gehören rund 200 Choreographien – geprägt vom Dadaismus…

bis zur Postmoderne. Neben Martha Graham und George Balanchine gilt er als der

Rainald Grebe live in München

TV-KULT‎16.04.2009‎

Seine Vorträge sind gerne in einem dadaistisches Gewandt eingebettet, das manchmal Dadaismus in Reinkultur ist, aber meistens eine Message besitzt,

.

.


.

.


medienwatch.wordpress.de | medienwatch.de | meta-info.de | Bildmaterial: jörg stange, gunnar f. gerlach gfok-kunstarchiv

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

April 29, 2009 at 20:33