medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Archive for the ‘KRIEGSVERRÄTER: Die NS-Justiz verfolgt ihre Opfer heute noch’ Category

KRIEGSVERRÄTER: „Die NS-Justiz verfolgt ihre Opfer heute noch“

leave a comment »

claus-wrage-gfok-piranesi-dante-300Spuren: Wie sich die Bilder im Ausdruck gleichen: die Radierung von Klaus Wrage (Hamburger Maler) Radierung 1921, grad aus der Gefangenschaft entlassen: Piranesis „Treppen ins Ungewisse“ im Hintergrund. Der „Kopfverband“ assoziiert Dantes „Göttliche Komödie“ von dem er auch einen Zyklus schuf. Die Tragik, die Wrage im Geburtsjahr von Baumann radierte, stand dem neugeborenen Baumann und seinen Zeitgenossen, im Zweitaufguss des Krieges, als Erfahrung noch bevor. Bereits ab ~1924 wurde der Zweite Weltkrieg geplant und die Allierten in der Folge getäuscht (?): Als erster Verstoß gegen den Versailler-Vertrag wurde ein Rüstungsbetrieb in Hamburg-Langenhorn als Krankenhaus-Architektur  erbaut und durch alten Baumbestand getarnt. Aus Toilettenketten-Herstellern, wie das Hanseatische Kettenwerk, wurden Panzerkettenbauer. Aus Junghans Uhren  wurden Fliehkraftregler. Es wurden im Auftrag Hitlers, in der Essener Strasse (Gleisanschluss in Ochsenzoll),  „Schwarzwaldhäuser“ gebaut, damit die Junghans-Arbeiter, samt Familien, sich heimischer fühlten,  um die Produktion in Kontinuität sicher zu stellen. Von Junghans konstruierte Fliehkraftregler sollte das Trudeln der Bombem verhindern. Die Bomben und Granaten wurden zielgenauer. Aus den Valvo-Trafo-Werken (Trafos für Fahrräder) wurden Grossbatterien für Panzer und U-Boote etc.

Laut Historikern und Zeitzeugen war es  1935 der erste Verstoß gegen den Versailler-Vertrag und die Vorbereitung zum Angriffs-Krieg. ZwangsarbeiterInnen maßgeblich aus den Ostblockländern mussten an ihrer eigenen Vernichtung bauen. Aus der IVG (Immobilien-Verwertungs-Gesellschaft wurde die Immobilien-Vermögensgesellschaft-Gesellschaft), Die IVG ist heute immer noch der grösste Liegenschaftverwalter im Land. Der „Atomschlüssel“ ist mit dem Energieriesen RWE als Tochter hinzu gekommen. (Beiträge siehe TAZ-Archiv 90.  Jahre)

.

+++++

Wie sich die Bilder im Ausdruck gleichen: => Ludwig Baumann, geb. 1921 Foto in der Taz.

Baumann widersetzte sich dem Druck in die Hitlerjugend einzutreten. 1940 wurde Ludwig Baumann zur Marine befohlen, er musste dort zur Strafe exerzieren, robben und Wache schieben, weil er sich weigerte, seinen Vorgesetzten die Stiefel zu putzen.

..

»KRIEGSVERRÄTER«

Die NS-Justiz verfolgt ihre Opfer heute noch

Opfer der NS-Militärjustiz gelten in der Bundesrepublik heute noch als vorbestraft und als Verbrecher. 15 „Kriegsverräter“-Fälle dokumentiert eine Ausstellung VON KLAUS WOLSCHNER .

„Es ist sicherlich ein zufälliges Zusammentreffen: Heute debattiert der Bundestag in Berlin über die Frage, ob die Urteile der NS-Justiz gegen so genannte „Kriegsverräter“ pauschal aufgehoben werden sollen. Und in Bremen wird heute Nachmittag eine Ausstellung unter dem Titel „Was damals Recht war…“ eröffnet, in der die Kontinuität der Justiz über das Jahr 1945 hinweg Thema ist“

http://www.taz.de/!35361/

http://www.geschichtsatlas.de/~gd6/ludwig_baumann.htm

.

.

.

Foto: Orig.-Radierung 1921, Klaus Wrage (1891-1984) Privat.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

 

Written by medienwatch & metainfo

Mai 28, 2009 at 21:00