medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Archive for the ‘Durchbruch für Solarstrom’ Category

Durchbruch für Solarstrom

leave a comment »

cropped-quadrate-thumpnails-doppelhaus-gfok

.

Durchbruch für Solarstrom

.

Nach einem aktuellen Bericht des „Spiegel“ steht nun der Durchbruch der Solarenergie bevor: durch ein massiv gesteigertes Angebot brechen die Preis zusammen auf einen Bruchteil. Strom aus Photovoltaik kostet damit nur noch soviel, wie das Angebot der bundesdeutschen Stromkonzerne.

Die eigentliche Ursache wird im Spiegel-Bericht nicht genannt:: die Monopole der Silizium-Produktion, die von ihnen im vergangenen Jahrzehnt künstlich verknappt worden war, haben Konkurrenz bekommen.
Durch die Verknappung waren die Rohstoffpreise z.T. um das 20-fache gestiegen.
Auf den Markt drängen nun insbesondere die Chinesen, die nun eine eigene Siliziumproduktion haben und diese ankurbeln.
China verfügt nun allein über eine Produktionskapazität von 50.000 Tonnen, die Menge, die bisher weltweit produziert wurde.

Dies kann vom Spiegel nicht berichtet werden, weil dadurch der westliche Medienmythos, nach dem die Chinesen als Sündenböcke der Klimazerstörung zu dienen haben, zerstört würde. Der Spiegel bleibt seiner Position, dem Klimaschutz bei Gelegenheit Knüppel zwischen die Beine zu werfen treu: man spitzt die Argumentation darauf zu, dass nun die Solarförderung gekappt werden müsse. Vor einigen Jahren hatte bereits der langjährige Redakteur Harald Schumann den „Spiegel“ verlassen, nachdem seine Recherche so umgebogen wurde, dass sie dazu dienen konnte, den Ausbau der Windenergie als wahnhaft zu beschreiben.

Dies neue Angebot an chinesischem Silizium drückt den Marktpreis ganz massiv, auch wenn die Chinesen in großem Umfang für den Eigenbedarf produzieren.
Naheliegenderweise nutzen sie ihre Chance, auf dieser Basis den ansonsten einbrechenden Export zu pushen / zu stabilisieren..
Die Siliziumanbieter können nicht mehr, wie bis vor kurzem, den Markt durch die Verknappung des Rohstoffs drosseln.
Die Chinesen sind im Begriff, alle Dämme brechen zu lassen: regenerative Energien geniessen bei ihnen Priorität, während man bei uns auf Kohle und Atomstrom setzt.

Damit ist auch das Monopol der Ölkonzerne gebrochen: Autos fahren mit Solarstrom billiger, als mit Benzin.
Wenn -entsprechend dem Bericht des „Spiegel“ Solarstrom zu Produktionskosten von 21ct / kWh verfügbar ist,, sind für Benzin / Diesel ca. 40 – 55ct. zu rechnen (einen typischen Wirkungsgrad von 25 – 30% veranschlagt).
Die Differenz reicht bequem, um die Speichertechnik / Batterien zu finanzieren. gw

Originalartikel bzw. ergänzende Info hier

Energieverschwendung bei Heizung und Wärmeerzeugung
(ftd) Riesige Energiemengen werden offenbar durch ineffiziente Raumheizung, insbesondere in Privathaushalten verschwendet, Mehr als drei Viertel der hier genutzten Energie entfällt auf die Heizung bzw. 86% auf die Wärmeerzeugung insgesamt. Viele Millionen Tonnen an CO2 werden dadurch unnötig ausgestoßen. Der überwiegende Teil hiervon könnte eingespart werden: ohne Mehrkosten für die Beteiligten und Betroffenen.
China baut weltweit größtes Solarkraftwerk
In China soll nun das größte Solarkraftwerk der Welt installiert werden. Insgesamt soll mit der Anlage eine Leistung von einem Gigawatt installiert werden. Dies entspricht der Leistung eines Atomkraftwerks. Es wäre damit deutlich größer, als alle in westlichen Ländern gebauten Solarkraftwerke. Da man den Chinesen nicht zubilligen möchte, dass sie den Westen in ihren Bemühungen um Umweltschutz überrunden könnten, rechnet man beim „Spiegel“ die vorgesehenen Größenordnungen um etwa den Faktor 1000 herunter.
Trec
Al Gore: Stromversorgung der USA in 10 Jahren nur noch CO2-frei
In einer Rede erklärte Al Gore, dass es machbar und bezahlbar sei, die amerikanische Stomversorgung innerhalb von 10 Jahren vollständig CO2-frei umzubauen. Dies sei mit einer gemeinsamen Anstrengung möglich. Er bekam für diesen Plan die Zustimmung der Präsidentschaftskandidaten Obama und McCain..
Kostengünstiger Solarstrom statt teurer Öl- und Gas-Importe
Immer härter werden die europäischen Industriestaaten in die Zange genommen durch exzessive Energiepreise. Eine Lösung für dies Problem gäbe es längst, wenn die Scheuklappen der konventionellen Energiepolitik abgelegt würden.
Durchbruch für Solarstromproduktion
Für die Produktion von Strom durch Photovoltaik zeichnet sich nun ein Durchbruch ab: während bisher das Wachstum stark gedrosselt worden war durch ein exorbitant hohes Niveau der Preise für Roh-Silizium und Produktionsengpässe des Basismaterials, steht nun ein umfangreiches Angebot und ein Fallen des Siliziumpreises auf einen Bruchteil zu erwarten durch eine Vervierfachung der bestehenden Kapazitäten: allein in China sollen zukünftig 50.000 Tonnen produziert werden: das entspricht der derzeit weltweit erzeugten Gesamtmenge des stark nachgefragten Rohstoffs.
Energieverbrauch BRD und Potenzial Solarenergie
Aufstellung zum Energieverbrauch der BRD und dem Potenzial der Solarenergie
Chinesen setzen sich über Urteil westlicher Medien und Politiker hinweg
Nachdem der Klimaschutz in den Vordergrund der politischen Debatte rückte, haben deutsche Medien und Politiker ein probates Mittel gegen den Druck gefunden, sich hiermit auseinandersetzen zu müssen: der schwarze Peter wird nach Osten, besonders nach China geschoben. Dort allerdings ignoriert man diese Bemühungen und forciert stattdessen den Umweltschutz in den vorgesehenen staatlichen Planungen.
Ökologische Energiewirtschaft: China vorn
(tp) Während in Deutschland Unentschlossenheit und Halbherzigkeit überwiegen, treiben die Chinesen die Nutzung regenerativer Energien voran. 80% der weltweit produzierten Solarkollektoren werden inzwischen in China hergestellt. In der 3-Millionen Einwohner Metropole Kunming ist bereits jedes Haus mit einer Solaranlage ausgerüstet.
Energieproblem: Pillen für den Tank
(d-radio.de) Von Jan Lublinski Technik. – Wasserstoff ist eine langfristige Zukunftsvision für die Energiebranche: Statt Öl und Gas werden unsere Autos und Heizungen in Zukunft nur noch klimaneutralen Wasserstoff tanken. Doch bis dahin müssen noch viele Hindernisse überwunden werden, so etwa die Speicherung des flüchtigen Elements. Dänische Forscher sind ein wichtiges Stück vorangekommen.
Barby: Haus der Wissenschaft
Multifunktionalem „Haus der Wissenschaft“ wird am 3. Oktober Richtkrone aufgesetzt Von Karl-Heinz Klappoth

http://www.meta-info.de/?newsfull=1&lid=32967&rubrik=politik

Written by medienwatch & metainfo

März 14, 2009 at 08:23

Veröffentlicht in Durchbruch für Solarstrom