medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Archive for the ‘Amnesty International Report 2009 ? Zur weltweiten Lage der Menschenrechte’ Category

Amnesty International Report 2009 ? Zur weltweiten Lage der Menschenrechte

leave a comment »

Amnesty-Newsletter Juni 2009

Amnesty International Report 2009 ? Zur weltweiten Lage der Menschenrechte

Die Wirtschaftskrise ist auch eine Menschenrechtskrise. Sie könnte bis zu 90 Millionen Menschen in Armut stürzen. Davor warnt Amnesty International in ihrem Jahresreport 2009. Mit der Rezession verschärft sich die Repression, daher könnten Unruhen und politische Gewalt zunehmen – insbesondere auf dem ärmsten Kontinent Afrika.

Besuchen Sie unsere Seite zum Amnesty-Jahresbericht 2009
Jetzt bestellen und mehr erfahren über die Auswirkungen der globalen Wirtschaftskrise auf die Menschenrechte!

20 Jahre Tiananmen: Noch immer bis zu 200 Beteiligte in Haft

4. Juni 1989: Die chinesische Armee zerschlägt die Demonstrationen auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Hunderte Menschen sterben. Bis heute hat es keine unabhängige Untersuchung der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung gegeben. Die Hinterbliebenen dürfen nicht öffentlich trauern. Bis zu 200 Menschen befinden sich, Schätzungen chinesischer Organisationen zufolge, wegen ihrer Beteiligung an den Protesten im Juni 1989 noch immer in Haft.

Weiterlesen
Aktiv werden: Beteiligen Sie sich jetzt an unserer Briefaktion an den chinesischen Präsidenten Hu Jintao!

Amnesty Journal: Ein bisschen Frieden ? Die Sicherheitslage im Irak

Die Sicherheitslage hat sich verbessert, aber ein Ende der Gewalt im Irak ist noch nicht in Sicht. Das Amnesty Journal berichtet über die Wiedereröffnung der berüchtigten Haftanstalt Abu Ghraib in Bagdad, die Lage der religiösen Minderheiten und die aktuelle Menschenrechtssituation in der autonomen Region im Nordirak. Außerdem: Warten auf die Welle – Klimawandel und Flüchtlinge im Südpazifik. 20 Jahre nach dem Massaker auf dem Tiananmen-Platz in Peking: Drei ehemalige Aktivisten blicken zurück.

Mehr zu diesen und anderen Themen in der aktuellen Ausgabe des Amnesty Journal
Bestellen Sie jetzt das Amnesty Journal im Abo!

Ihr Spende hilft, Menschenrechte zu schützen

Amnesty International ist politisch unabhängig. Regierungsgelder lehnen wir deshalb ab und finanzieren uns ausschließlich über Spenden, Vermächtnisse und Mitgliedsbeiträge. Für unsere wichtige Menschenrechtsarbeit benötigen wir deshalb Ihre Unterstützung!

Jetzt spenden
weiterlesen
Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

Juni 5, 2009 at 22:53