medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Archive for the ‘Afghanistan: Obama auf der Bremse’ Category

Afghanistan: Obama auf der Bremse

leave a comment »

cropped-quadrate-gfok

[meta-info.de] Nachdem der Afghanistan-Einsatz der NATO durch neuerliche Probleme in Schwierigkeiten geraet – durch die Sabotage der Landverbindung ueber Afghanistan durch die Taliban, eine Strecke, ueber die bisher mehr als drei Viertel des Nachschubs zur Versorgung der NATO-Truppen rollte, und nahezu zeitgleich die Schließung der US-Luftwaffenbasis in Kirgisistan, ebenfalls ein wichtiges Nachschubdrehkreuz, und die Militaers keine klare Auskunft geben konnten ueber die Perspektive in dem Land, ist von Obama die geplante Aufstockung der Truppen gestoppt worden.

Befuerchtungen auf seiten der demokratischen Partei, man koenne hier in einen unueberschaubaren Sumpf geraten, motivierten vermutlich eine Titelstory des amerikanischen Magazins „Newsweek“, die den Afghanistan-Einsatz als „Obama ’s Vietnam“ apostrophierten.

Obama selbst befragte entsprechend daraufhin in einem ausfuehrlicheren Briefing zu Afghanistan Verteidigungsmenister Robert Gates und die Militaers des Pentagon What is the endgame?“ – nach der Exit-Strategie, ohne hierzu eine befriedigende Auskunft zu erhalten.

Die fuehrenden Militaers mussten eingestehen, dass sie ueber keine konsistenten Plaene, keine Strategie verfuegten.

Im Ergebnis dieser Beratung wurde die geplante Entsendung zusaetzlicher Truppen gestoppt. Es soll nun innerhalb von zwei Monaten ein neues Konzept fuer die Afghanistan-Poitik erarbeitet werden.

Waehrend seines Wahlkampfes hatte Obama die Aufstockung der Truppen um 7 – 10.000 Mann in Afghanistan angekuendigt. Diese Zahl war anschließend von seiten der Militaers vermehrt worden auf 30.000, die dort benoetigt wuerden.

Soweit der Redaktion bekannt wurde der Stopp fuer die Aufstockung der US-Truppen nur von europaeischen Medien, wie der Londoner „Times“ mitgeteilt. In amerikanischen Medien hieß es, diese Entscheidung sei von Verteidigungsminister Gates getroffen worden. In den USA koennte die Entscheidung Obamas von seinen politischen Gegnern als Bruch des Wahlversprechens zur Aufstockung der Truppen gewertet werden. Bereits vor seinem Amtsantritt ergab sich das Phaenomen, dass die Bereitschaft der Obama-Regierung mit der Hamas Verhandlungen aufzunehmen im englischen Guardian berichtet worden war, aber nicht in den USA.

Der Aufdeckung Obamas, dass Militaer und Pentagon in Afghanistan konzeptlos agierten, folgte nun offenbar die Kooperationsbereitschaft derer, die dies Versagen zu verantworten haben, also der fuehrenden Generaele und Pentagonchef Gates. Sie unterstuetzten nun, etwa bei den Auftritten auf der NATO-Sicherheitskonferenz in Muenchen, die Argumentation fuer einen Kurswechsel, der die Nutzung ziviler Mittel, die Vermeidung von Opfern unter der Zivilbevoelkerung, Verhandlungen mit den Taliban, der allgemeinen militaerischen Deeskalation in den Vordergrund stellt. gw

http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/us_and_americas/article5683681.ece

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2009/02/08/AR2009020800695.html?hpid=topnews

http://carnegieendowment.org/publications/index.cfm?fa=view&id=22619&prog=zgp&proj=zsa

http://www.politico.com/news/stories/0209/18337.html

http://www.huffingtonpost.com/2009/02/05/gates-delays-decision-to-_n_164471.html

http://www.huffingtonpost.com/2009/02/06/ap-ceo-bush-turned-milita_n_164812.html

http://www.newsweek.com/id/183372/output/print

Fuer vollständige Info / Quellen / Bildmaterial / Videos usw. den nachfolgenden angegebenen Link zum Beitrag aufrufen!

================

globalisierungskritische Nachrichten WWW.Meta-Info.De

Link zum Beitrag / Hintergrundinfo, Quellen oder Pressehinweis:

www.meta-info.de?site=metainfo&lid=32940

Redaktionspool – metainfo hamburg – www.meta-info.de

Written by medienwatch & metainfo

Februar 10, 2009 at 16:22