medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Beuys in Berlin «Der eigentliche Palast ist der Kopf des Menschen»

leave a comment »

konus-Reichstag-stange-gerlach-700.
Fotos: Jörg Stange mit Gunnar F. Gerlach in Berlin

Palazzo Regale ist dabei eine Arbeit, die sowohl Intuition, Inspiration als auch Imagination symbolisiert.  „Der zu erobernde Palast ist der Kopf des Menschen“  Joseph Beuys


.

.

.

.

Beuys-700

JOSEPH BEUYS: Tisch mit Aggregat

„Symbolisiert die Spannung aus dem sich das Leben speist“… = Im Reichstagsgebäude: kurz Reichstag; offiziell: Plenarbereich Reichstagsgebäude in Berlin ist seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestages.


.

Einfaches Material mit großer Symbolik

In der Bronzeskulptur „Tisch mit Aggregat“ vor dem Plenarsaal des Deutschen Bundestages fließen mehrere Linien des Werkes von Beuys zusammen. Der Tisch, die Batterie und die Kugeln (ursprünglich aus Erde) sind Gegenstände und Material des täglichen Lebens, „arme“ Materialien, die lange Zeit nicht museums- und kunstwürdig waren. Ihre unverbrauchte Aussagekraft, ihren Symbolgehalt nutzt Beuys, um seine Ideen vom Senden und Empfangen, vom Energiefluss und von Energiespeicherung aus der Skulptur heraus intuitiv anschaulich werden zu lassen. Bei der Gestaltung seiner Skulpturen wird Beuys von einem hohen Sendungsbewusstsein getragen: „Ich habe erlebt, […] daß man mit Material etwas Ungeheures ausdrücken kann, was für die ganze Welt entscheidend ist […]. Oder sagen wir, daß die ganze Welt abhängt von der Konstellation von ein Paar Brocken Material“ (Beuys, 1977).
Joseph Beuys

geboren 1921 in Krefeld, gestorben 1986 in Düsseldorf.

Text: Andreas Kaernbach
Kurator der Kunstsammlung des Deutschen Bundestages

http://www.bundestag.de/kulturundgeschichte/kunst/kuenstler/beuys/index.html

.

.

deutsche-blindenanstalt-gfok-700Berlinische Blindenanstalt «en passant» Foto: jst/gfok

.

.

.


Herzlich Willkommen

20 Jahre nach der letzten umfangreichen Ausstellung in Deutschland, zu einem Zeitpunkt an dem die Sinnkrise der zeitgenössischen Kunst eine immer größere Resonanz erlangt zeigt der Hamburger Bahnhof eine umfassende Analyse Beuys’ programmatischer Behauptung „Die Revolution sind wir“. Die Ausstellung untersucht mit rund 270 Werken in 15 Kapiteln, aufgeteilt auf ca. 5.000qm Ausstellungsfläche die utopische Dimension des Gesamtwerks von Joseph Beuys. Im Zentrum steht die seinem Erweiterten Kunstbegriff zugrunde liegende Vorstellung, einer Revolution aller gesellschaftlichen Verhältnisse.
Die vom Verein der Freunde der Nationalgalerie finanzierte und mit Unterstützung der Philip Morris Kulturförderung realisierte Ausstellung, Beuys. Die Revolution sind wir bietet einen einmaligen Querschnitt durch Beuys Arbeit in all seinen Schaffensperioden.

Prof. Dr. Eugen Blume (Kurator der Ausstellung) = Offline

http://kunstblog-berlin.de/files/category-geschichte.html (online)

.

laszlo-Glozer Laszlo Glozer (Mitte) Galerie Dorothea Schlüter in der Ausstellung «Pantheon Projekt» von Christoph Grau. Foto: Jörg Stange

..

Ausstellungen

Beuys in Berlin

Laszlo Glozer über die Ausstellung im Hamburger Bahnhof

„Kunst ist Kunst und alles andere ist alles andere“. Ganz schön rigid. Eine lakonische, herrische Klarstellung. Duldet keinen Widerspruch. Dann klingt mir ein anderer Satz im Ohr, heißt etwa: „Alles was der Künstler spuckt, ist Kunst“. Das ist allerdings frech. Klar übermütig. Den Mund zu voll genommen? =

http://kunstblog-berlin.de/files/category-geschichte.html
http://dasloseblatt.de/ausstellung.htm

.

.

Akademie dokumentiert «Kunst und Revolte ‘89» + «60 Jahre 60 Werke» im Berliner Martin-Gropius-Bau (°)

2009/05/14/akademie-dokumentiert-%c2%abkunst-und-revolte-%e2%80%

.

.

Politischer Journalismus und offener Wahnsinn = „Wir malen hier bloß die Bilder ab“

https://medienwatch.wordpress.com/2009/09/21/politischer-journalismus-und-offener-wahnsinn-wir-malen-hier-blos-die-bilder-ab/

.

.

Seite wird erweitert

Foto(s): Jörg Stange, Gunnar F. Gerlach [::] [::] [::] «Bildungsreise» Auf Einladung von MDB Norman Paech [::] – die Reise-Gruppe (~ 40 Pers.)  2009 GfoK Kunstarchiv

.

.

.

..

medienwatch.wordpress.com | medienwatch.de | meta-info.de

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

September 21, 2009 um 17:40

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: