medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

AMNESTY = Mit Menschenrechten gegen Armut

leave a comment »

logo

Amnesty-Newsletter Oktober 2009

Mit Menschenrechten gegen Armut: Beteiligen Sie sich jetzt an unserem Aktionsnetz gegen Zwangsräumungen!

Sie leben auf kleinstem Raum, ohne Strom und sauberes Wasser, umgeben von Gewalt und Gefahren: Mehr als eine Milliarde Menschen leben weltweit in Slums. In der Kampagne „Mit Menschenrechten gegen Armut“ rückt Amnesty International Menschenrechtsverletzungen an Slumbewohnern in den Mittelpunkt.

Fordern Sie jetzt: Wohnen. In Würde. Beteiligen Sie sich an unserem Aktionsnetz „Stoppt Zwangsräumungen“!

Brasilien: 35 Familien von ihrem Land vertrieben

35 Familien der indigenen Guarani-Kaiowa, unter ihnen 60 Kinder, sind von ihrem Land vertrieben worden. Jetzt leben sie am Rand einer Schnellstraße – ohne Nahrung, fließendes Wasser und angemessene Unterkunft. Amnesty setzt sich für die Betroffenen ein und fordert den sofortigen Stopp von rechtswidrigen Zwangsräumungen.

Machen Sie mit! Beteiligen Sie sich jetzt an unserer Urgent Action.

Amnesty Journal: Vom Elend in den Städten

Auch das neue Amnesty Journal beschäftigt sich mit den Themen Slums und illegale Zwangsräumungen. Es berichtet unter anderem aus der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh: Weil in der Stadt die Immobiliengeschäfte boomen, werden die lukrativen Flächen im Zentrum geräumt. Die Vertriebenen müssen sehen, wo sie bleiben.

Mehr zu diesem und anderen Themen in der aktuellen Ausgabe des Amnesty Journal.

Erfolgreich gegen Menschenrechtsverletzungen: Ihr Einsatz wirkt!

Es ist Ihrem Einsatz zu verdanken, dass die iranische Menschenrechtlerin Shadi Sadr freigelassen wurde. Ihre Briefe, Faxe und E-Mails haben in den vergangenen Monaten Wirkung gezeigt. Opfer von Menschenrechtsverletzungen in Tunesien, Syrien, Brasilien und Russland haben Gerechtigkeit erfahren.

Lesen Sie mehr über die aktuellen Erfolge von Ihnen und Amnesty International.

10. Oktober 2009: Internationaler Tag gegen die Todesstrafe

Die Todesstrafe verletzt das fundamentalste aller Menschenrechte: Das Recht auf Leben. Der weltweite Trend zur Abschaffung der Todesstrafe ist unumkehrbar geworden. Dennoch werden noch immer weltweit jedes Jahr tausende Menschen hingerichtet.

Erfahren Sie mehr zum Thema Todesstrafe auf Amnesty.de.

Menschenrechtsverteidiger befreien: Jede Spende hilft!

Mehr als ein Drittel unserer Urgent Actions sind erfolgreich! Auch die iranische Menschenrechtlerin Shadi Sadr konnte so aus der Haft frei kommen. Damit Amnesty auch zukünftig anderen bedrohten Menschen helfen kann: Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende! Vielen Dank!

Jetzt online spenden!

weiterlesen

Written by medienwatch & metainfo

Oktober 9, 2009 um 21:36

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: