medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Symbol und Kraft: Die Hasen des Joseph Beuys

leave a comment »

Hasenoccupation-gfok-stange-sw

Foto(s) + Transparenzmontage Jörg Stange,gfok März 2013, Kriegsmonument in Hamburg

.

.
.

Symbol und Kraft

Die Hasen des Joseph Beuys

Von Adolf Stock
Auch für den 1986 verstorbenen Joseph Beuys war der Hase, der zu Ostern eine wichtige Rolle spielt, eine zentrale Figur – als Inkarnation von Tod und Auferstehung. Der Anstoß dazu kam von Krim-Tataren*, die Beuys im Zweiten Weltkrieg retteten.

(*Anm. seid längerem  bekannt: Von Joseph Beuys, frei erfundene Legende – seines künstlerischen Konzeptes)

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/religionen/2057295/

.
Hören: dradio

.

Joseph Beuys und die Hasen

Der Hase in der Kunst, in der Mythologie und im wirklichen Leben

http://www.fiu-verlag.com/dateien/hasensymposion.pdf

.

Rainer Rappmann

Der Hase

in der Kunst, in der Mythologie und im Leben
http://www.a-tempo.de/article.php?i=201303&c=10

.

Wettbewerbsbeitrag: „Would Joseph Beuys Have Used PowerPoint?“

http://www.performingscience.de/finalistinnen/daniel-ladnar/

.

„Ja, ja, ja, ja, nee, nee, nee, nee“

[::] 27. März 1969: Fluxus-Konzert „…oder sollten wir es verändern?“ Joseph Beuys

http://www.hamburger-kunsthalle.de/manson/catalog/gerlach.htm

.

.

.

Beuys assoziert im Vortrag von Gunnar F. Gerlach = http://bit.ly/11Ookcr

.

.

“Der Wagenlenker von Delphi”

[::] Altmeister Goethe sagt 1805 in den Annalen oder Tag- und Jahresheften:
Was hilft es, die Sinnlichkeit zu zähmen, den Verstand zu bilden, der Vernunft die Herrschaft zu sichern – die Einbildungskraft dauert als der mächtigste Feind. Sie hat von Natur einen unwiderstehlichen Trieb zum Absurden, der selbst im gebildeten Menschen mächtig wäre gegen alle Kultur, die Anstand und Hoheit Fratzenlügner bildend, mitten in der anständigen Welt wieder zum Vorschein kommt.
Fast 150 Jahre später, 1941, fordert André Breton, zu der Zeit hart attackiert von den hardcore-Leuten der kommunistischen Partei: Was nützt uns diese Vernunft, wenn sie von einer Generation zur nächsten nur in den Wahnsinn neuer Kriege führt.
https://medienwatch.wordpress.com/2009/01/09/einstellungsraum-gunnar-f-gerlach-dialektik-der-entsteuerung/

.

Biographien: Treibjagd in Papendorf = Personalnachrichten + Mehr

https://medienwatch.wordpress.com/biographien-treibjagd-in-papendorf/

.

Im Jahr des Hasendrachen

http://www.verbrecherverlag.de/book/detail/696

.

.

ANZEIGE°

Zu groß… Die Finanzmarktreformen und die Systemrelevanz
Harald Schumann | Der Tagesspiegel

(IMK Hans Böckler Stiftung)

.

.

.

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

März 31, 2013 um 00:14

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: