medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Hamburg: Piraten, Pfeffersäcke und Bittere Bohnen (Jahresprogramm 2012)

leave a comment »

foto: medienwatch
.
Presse-Information | 15.2.2012
Start des Jahresprogramms 2012

Piraten, Pfeffersäcke und Bittere Bohnen

Hafenrundfahrten und Stadtrundgänge rund um Kolonialismus, Migration und Globalisierung 

Kokosnüsse, Kaiserkult und Kolonialflair: So heißt der neue Stadtrundgang des Eine Welt Netzwerk Hamburg durch die Hafencity. Die Tour durch Hamburgs jüngsten Stadtteil zeigt alte und neue Mosaiksteine der Hafenmetropole, die von Kolonialismus, Migration und Handel geprägt ist.
Das Eine Welt Netzwerk Hamburg, die Hafengruppe Hamburg, das St. Pauli-Archiv und das Netzwerk Migration in Europa begeben sich 2012 wieder auf die Spuren der kolonialen Vergangenheit und der aktuellen Globalisierung – zu Fuß und auf der Hafenbarkasse. 
Auf dem Programm stehen dieses Jahr fünf Stadtrundgänge – etwa „Branntwein, Bibeln und Bananen“ und „Migration im postkolonialen Hamburg“ – sowie Hafenrundfahrten zu sieben verschiedenen Themen. 
Alle Termine bis Ende des Jahres finden sich im Programmflyer unter http://www.ewnw.de/sites/default/files/hafenrundfahrt2012_web.pdf, weitere Informationen und mögliche Änderungen unter http://www.ewnw.de/hh-postkolonial oder http://www.hafengruppe-hamburg.de
Am Sonntag, 26. Februar, um 16 Uhr starten die diesjährigen Hafen- und Stadttouren mit der Barkassenfahrt „Piraten!? Glorreiche Halunken oder Abgehängte dieser Welt?“.
Was hat die Piraterie mit dem internationalen Fischraub vor Somalias Küste zu tun? Wer benutzt Somalias Gewässer als Mülldeponie? Was hat es mit den Waffen auf der gekaperten „MS Faina“ auf sich? Wer sind die jungen Männer aus Somalia? Und was bedeutet „Sicherheit“ am Golf von Aden?
Im Strafverfahren vor dem Landesgericht Hamburg geht es um Juristisches. Die Hafenrundfahrt des Hamburger Netzwerks „kein mensch ist illegal“ und der Hafengruppe Hamburg beleuchten dagegen an den verschiedenen Stationen im Hamburger Hafen die politischen Aspekte rund um den Prozess und die Piraterie.
Die Fahrt auf der Barkasse führt vom Anleger Vorsetzen über den Grasbrookhafen, vorbei an Störtebekers Denkmal, über den Reiherstieg, den Ellerholzhafen, vorbei an Blohm und Voss und Fischmarkt bis zurück zum Anleger Vorsetzen.
Treff: Baumwall, Anleger Vorsetzen/City Sport Hafen (U3 Baumwall)
Dauer: 1,5 Stunden
Teilnahme: 10,-/ erm. 8,- €
Info: http://www.hafengruppe-hamburg.de 
— 
Anke Schwarzer [Presse- und Öffentlichkeitsarbeit]
Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V.
Große Bergstraße 255
22767 Hamburg
Telefon: 040 – 35 89 386
Fax: 040 – 35 89 388
E-Mail:  anke.schwarzer(at)ewnw.de
Web: http://www.ewnw.de
Facebook: http://www.facebook.com/pages/Eine-Welt-Netzwerk-Hamburg-eV/109663109113465
.
.
.

.

.

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

Februar 15, 2012 um 18:59

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: