medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Deutsche Bank: Eine halbe Milliarde für eine saubere Weste + mehr

with 2 comments

.

Deutsche Bank: Steuerstreit mit den USA

Eine halbe Milliarde für eine saubere Weste

Mit viel Geld hat sich die Deutsche Bank aus einer Zwangslage in den USA befreit: Das Institut zahlt dem dortigen Fiskus rund 550 Millionen Dollar und legt damit einen Streit über den Vorwurf der Steuerhinterziehung bei. 22.12.2010
http://www.sueddeutsche.de/geld/steuerstreit-mit-den-usa-deutsche-bank-dealt-sich-frei-1.1039150

.

Deutsche Bank muss Millionen zahlen

New York/Frankfurt (dpa) – Die USA haben die Deutsche Bank für ihre Beteiligung an illegalen Steuersparmodellen zur Rechenschaft gezogen. Das Frankfurter Geldhaus willigte ein, knapp 554 Millionen Dollar an den amerikanischen Fiskus zu zahlen.
[..] Die Deutsche Bank habe kriminelles Fehlverhalten eingestanden, hieß es in der gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft und der Steuerbehörde IRS [..]
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1086914

.

Fuehrender Wiener Wirtschaftsexperte erwartet finalen Finanzcrash

https://medienwatch.wordpress.com/2010/11/16/fuehrender-wiener-wirtschaftsexperte-erwartet-finalen-finanzcrash/

.

Meta-Kontext(e)

Illegale Finanzgeschäfte im Vatikan

Die Geldwäscher des Herrn

Wie das „Institut für religiöse Werke“ zu einem Zentrum illegaler Finanzgeschäfte wurde. Alles begann mit Casimir Paul Marcinkus – und Partnern mit Mafia-Kontakten. VON MICHAEL BRAUN
http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/die-geldwaescher-des-herrn/

.

Istituto per le Opere di Religione

Aloisius Ben Nemsi klärt auf ? – Initiative gegen Geldwäsche

Der Vatikan will kein Schurkenstaat sein

Schluss mit der Geldwäsche: Benedikt XVI. gab bekannt, dass der von ihm regierte Vatikanstaat sich den europäischen Normen gegen dubiose Finanztransaktionen anpassen wird. VON MICHAEL BRAUN
http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/der-vatikan-will-kein-schurkenstaat-sein-1/

.

Wallfahrt: Urbi et Orbi et Omega et Spiritus Sanctus

https://medienwatch.wordpress.com/2008/04/13/wallfahrt-urbi-et-orbi-et-omega-et-spiritus-sanctus/


.

Reparatur des Spielcasinos mit dem Segen der Presse

https://medienwatch.wordpress.com/2009/01/23/bankenrettung-medien-im-gleichschaltungsmodus/

.

bankcard: foto + montage : jst, gfg gfok kunstarchiv

.

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

Dezember 22, 2010 um 07:43

Veröffentlicht in Allgemein

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Wenn endlich mal ein konzern zu dem Scheiß stehen würde den sie bauen, dann würde sich schon einiges tun, aber nein man wäscht sich lieber auf solche weise rein.

    Vergleichsrechner

    Dezember 22, 2010 at 13:54


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: