medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Peter Sempel im Kunstverein +++ Unterhaltungspark des Underground + Filmfest Hamburg Metropolis Kino +++

leave a comment »

.

.

DIE AMEISE DER KUNST

Unterhaltungspark des Underground

Musik-Film-Collage von Peter Sempel

(engl.: Animals Of Art), INFO IN PROGRESS, 6/2010, (von 2007 bis 2010), Peter Sempel, Hamburg, 2.version: 3std Film-Fassung „Die Ameise der Kunst“ ab 18 Sept. im Kunstverein +++ Foto-Ausstellung +++ Installation +++ weitere Sempel-Filme werden täglich parallel gezeigt.

Ein Musikfilm in Collageform ueber mit Jonathan Meese und „Die Diktatur der Kunst“, viele Kuenstler, Tiere und Musiken.
Eine Reise durch verschiedene Kunstwelten, ohne Frage und Antworten…, wie eine Malerei, Musikmalereicomposition…

Musik:  Underground bis Klassik, von Einstuerzende Neubauten bis Schubert, Abwaerts bis Mozart, Goldene Zitronen bis Flamenco und Peter Broetzmann, Blues, Pop, Techno, Flamenco, Asmus Tietchens, Heavyrock und Verdi… .
.
Kuenstler: Jonathan Meese, Daniel Richter, Herbert Volkmann, Degas-Taenzerin; und viele bekannte und unbekannte Kuenstler, ebenso Tere, wie Alligatoren, Geier, Ameisen, Pferde, Kuehe, Affen und Giraffen…
.
Drehorte von Hamburg bis Yokohama (-triennale), Berlin bis NY, Zuerich, Erlangen, Buxtehude, Miami-Basel-Art, Everglades-Suempfe, Koeln, Karlsruhe, l.a., Cuxhaven, Hameln, Paris, Bangalore, Harburg, Barcelona, Kiel, Wittstock, and you

Die Ameise der Kunst am 03. Okt. Premiere beim Filmfest-Hamburg, Metropolis-Kino, 21 Uhr, 98 min.

http://www.sempel.com/sempel.html

http://www.kunstverein.de/ausstellungen/vorschau/20100918-petersempel.php

http://www.kunstverein.de/.

.

Underground, Schnittstellenpoesie und Fundstücksysteme

Oliver Ross | Künstler
http://www.kunst-magazin.de/magazin/1009/858-Underground

.

.

.

.

.

© Film(e) von Peter Sempel,  Foto: Jörg Stange, Gunnar F. Gerlach GfoK-Kunstarchiv

.

Ich male nur, was ich sehe. Also male ich keine Engel, denn ich habe ja noch nie einen Engel gesehen.“  Gustave Courbet

„Er ist schön wie die zufällige Begegnung eines Regenschirmes mit einer Nähmaschine auf dem Seziertisch.“  Lautréamont: Die Gesänge des Maldoror VI,3 (1869)

.

.

Underground-Filmer

Die ewige Frage: Was ist eigentlich Kunst?

Von Hans-Juergen Fink 17. September 2010, 07:48 Uhr

Der Hamburger Underground-Filmer Peter Sempel sucht auf diese Frage eine Antwort. Am Freitag eröffnet seine Ausstellung im Kunstverein.
http://www.abendblatt.de/kultur-live/article1634607/Die-ewige-Frage-Was-ist-eigentlich-Kunst.html
.

.

Die Welt: 18.09.10

Peter Sempel ist ein Weltreisender des Underground

Von Belinda Grace Gardner
Man trifft ihn an erstaunlich vielen Orten, den Hamburger Filmemacher Peter Sempel. 1954 geboren zum Teil im australischen Outback aufgewachsen, produzierte er Porträts, unter anderem von Butoh-Legende Kazuo Ohno und Avantgarde-Filmer Jonas Mekas. Sempel, der über seine Musikbegeisterung von Punk bis Klassik zu den bewegten Bildern kam, ist ein Globetrotter in den Grenzen überschreitenden Terrains von Musik und Tanz:
http://www.welt.de/die-welt/kultur/article9714734/Peter-Sempel-ist-ein-Weltreisender-des-Underground.html

.

.

Welt am Sonntag: 12.09.10

„Ich mach‘ das aus dem Bauch heraus“

Kunstverein zeigt Werkschau des Hamburger Filmemachers Peter Sempel
Von Katja Engler
Schön und glatt ist kein einziger Film, den Peter Sempel je gedreht hat. Auch seine Protagonisten sind nicht glatt. Um sein Interesse zu wecken, müssen sie so beschaffen sein, dass er Monate oder Jahre mit ihnen verbringen will, um mit ihrer Kunst, ihrem Leben und ihrer Besessenheit zu verschmelzen. Jetzt widmet der Kunstverein dem gebürtigen Australier, der seit 1968 in Hamburg lebt, eine Werkschau [..]
http://www.abendblatt.de/ratgeber/extra-journal/article1608660/Den-Punk-mit-der-Kamera-eingefangen.html

.
.

Kunstverein

Den Punk mit der Kamera eingefangen

Von Ursula Herrndorf 24. August 2010, 07:48 Uhr
Filme von Peter Sempel in einer Einzelschau
Etwas Ungewöhnliches kann Peter Sempel an der gleichzeitigen Verwendung von einem Schubert-Lied und einem Stück der Band „Einstürzende Neubauten“ nicht finden. In seinem neuen Film „Ameise der Kunst“ collagiert er Musik von Mozart, Verdi oder Schubert mit der von Punk-Bands, Heavy-Rock oder Flamenco. Er bezeichnet den Film als eine „Musikmalereikomposition“.
http://www.abendblatt.de/ratgeber/extra-journal/article1608660/Den-Punk-mit-der-Kamera-eingefangen.html

.

.

Foto: jst, gfg gfok-kunstarchiv

.

Dieses Plakat mit Original-Zeichnung und Widmung (Skrollan) von Peter Sempel wird vermisst: Bitte im Kunstverein abgeben oder Info an medienwatch(at)gmx.de

.

.

.

.

.

http://feuerloescher-tv2.blogspot.com/2010/09/peter-sempel-im-kunstverein.html

.

.

.

Seite wird erweitert

.

.

medienwatch.wordpress.de | medienwatch.de | meta-info.de

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

August 27, 2010 um 11:08

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: