medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Bienenzucht in Qumran: Es gibt keinen Ameisenzoo + Mehr

leave a comment »

.

Zander: Zoo-O-logen sind ratlos: Treffpunkt Toronto G8 & 20 ID „Verhaften Sie die üblichen Verdächtigen“ [::]

.

.

Arbeit bedeutet nicht nur Wohlergehen und Unabhängigkeit, sondern auch Anstrengung oder sogar Tod. Arbeit ist immer schon zweischneidig, sie ist Pein und Vergebung, Folter und Erfüllung. Hinzu kommen die Vielgestaltigkeit unserer Gesellschaft und die dadurch dem Individuum abverlangte Flexibilität, eine explosionsartige industrielle Entwicklung sowie das Verschwinden des Dienstleistungssektors. Was verbindet den Stahlarbeiter, der in „Moderne Zeiten“ von Charly Chaplin auf einem Riesenzahnrad dargestellt wurde, mit den heutigen Yuppies in modernen Großunternehmen, die vom Management zynisch mit Fitnessräumen und Krippenplätzen geködert werden, denen jedoch aus Profitgier seelische Gewalt angetan wird? Was bedeutet Arbeit: Freiheit oder Sklaventum?
Diese Fragen diskutiert Raphaël Enthoven mit der Philosophin Michela Marzano und liefert dabei einige Antworten zum Verständnis von Arbeit aus politischer, ethischer und gesellschaftlicher Sicht: Wiederholung + Erweiterung des Beitrags?, wünscht sich das interessierte Publikum.

http://www.arte.tv/de/Die-Welt-verstehen/philosophie/2478228.html

arteFilm: http://videos.arte.tv/de/videos/philosophie–7237972.html

Philosophie Arbeit ARTE 1 von 3 Philosophie Arbeit ARTE 1 von 3

.

.

Charlie Chaplin – Factory Work

.

.

.


.

.

Wilhelmsburg wat nu ? – IBA, IGS was ist da geplant?

http://feuerloescher-tv.com/vplayer/wilhelmsburg-wat-nu-iba-igs.html

.

Vorwerkstift: WIR SIND WOANDERS #3 Abschluss-Fest Film

https://medienwatch.wordpress.com/2010/05/13/vorwerkstift-wir-sind-woanders-3-abschluss-fest/

.

.

.

.

… PsSt! Con(e)session Indication: Oh, dass ist aber schön?  „Es geht u.a. darum, einerseits, dass breite Interesse an Beliebigkeit signifikant zu machen, andererseits diametral sukzessive Qualität ins kulturelle Korsett zu injizieren. Als radikal-subversiven Ansatz zur Aufklärung und Verländerung utopistischer Schnittmengen. Nelly Moser, GfoK

.

.

Gespräch mit Jeff Wall | 2.7.2010 – 13:36 Uhr

Mit Manet spielen

Eine Ausstellung in Dresden feiert den großen Fotokünstler Jeff Wall. Ein Gespräch über Zufall, Schönheit und barocken Fußball:
[..] Viele dieser Kunstwerke wirken wie Journalismus, der einfach als Readymade in den Kunstkontext verpflanzt wurde. Aber da alles Kunst sein kann, darf auch der Journalismus ein Readymade sein [..]
http://www.zeit.de/2010/26/Interview-J-Wall?page=1

.

.

http://www.ehrensenf.com-digitale-arche-ameisenzoo

.

.

Die Welt auf zehn Quadratmetern

Bernd Stiegler: „Reisender Stillstand“. S. Fischer Wissenschaft
Von Angela Gutzeit
[..] In seinem zweibändigen Werk „Voyage autour de mon jardin“ (1845) hat Alphonse Karr auf fast 700 Seiten seine Anschauungen zu Leben und Verhalten der Pflanzen und Insekten zu Papier gebracht. Nicht der Garten als naturwissenschaftliches Labor ist hier angesprochen, sondern als ein Ort der Metaphysik und des Gleichnisses. Im Kleinen entdeckt Karr eine zentrale Gesetzmäßigkeit, die Mikro- und Makrokosmos verbinden: „Alles reist“ – der Käfer auf dem Blatt, die Gallwespe, die Zugvögel, ja sogar die Jahreszeiten. Warum also in die Ferne schweifen, wenn sich die Schöpfung im eigenen Garten auf kleinstem Raum in ihrer ganzen Komplexität nachvollziehen lässt?:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/1210950/

.

Reisender Stillstand | Zimmerreisen | Zimmerstrassen

https://medienwatch.wordpress.com/reisender-stillstand-zimmerstrassen/

.

Testseite | »Bienenzucht in Qumran« 1994, Performance = siehe metamemo*, Harald Finke: »Es gibt keine Ameisenzucht« Videos | Fotos: „Treffpunkt Toronto“, »U4 Hafencity«  Jörg Stange, 2010 | Vitrine: Ida-Ehre-Gesamtschule.

*metamemo: Am Dienstag, dem 15.November 1994 um 19 Uhr wird zu einer Performance eingeladen mit Henning Christiansen, Michael Batz, Gerd Stange, Hajo Schiff, Gunnar Gerlach, Bruno Wiebelt, Rainer Wilcke, Jochen Hiltmann, Hajo Streitberger, Dong Yoyo, Thomas Werner und Harald Finke.
Sie dauert anderthalb Stunden und findet im Saal des Vereins „Am Grossmoordamm e.V.“ in Hamburg-Harburg statt. Ein einschränkendes Konzept zum Ablauf dieser Performance existiert nicht. Wir Hamburger Künstler sitzen nur einige Male beisammen und besprechen, wie der Ablauf sein könnte, gegnügen uns aber mit Wahrscheinlichkeiten. Henning Christiansen sagt am Telefon aus Dänemark – es reicht wenn wir uns eine viertel Stunde vorher treffen… [::]

..

Hafencity = „U 4 / 2011″ von Iso-lation X nach Iso-lation Y

Für den schnellen Transport zur Erreichbarkeit von A wie Arbeit und B wie Beliebigkeit
https://medienwatch.wordpress.com/hafencity-u-4-2011-von-iso-lation-x-nach-iso-lation/

.

.

metainfo

G-8-Gipfel Scheitern im Idyll

26.06.2010, 08:49:14
Die Mächtigen der Erde zeigen sich beim G-8-Gipfel in Kanada gut gelaunt. Doch bei den wichtigsten Themen können nette Worte die Differenzen kaum überdecken. Kanzlerin Merkel scheitert mit ihren Vorschlägen für eine Finanztransaktionssteuer und eine Bankenabgabe:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/g-gipfel-merkels-finanztransaktionssteuer-faellt-durch-1.965881

.

.

.

[::] [::]

.

.

.

.

.

medienwatch.wordpress.com | http://www.meta-info.de

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

Juni 27, 2010 um 08:56

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: