medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Blues zur Nacht = Soundtrack eines Lebens: Sandy Dillon

with one comment

Deutschlandfunk-Nacht-Radio

20. Jan 2009

01:05 Uhr


Sandy Dillon – Soundtrack eines Lebens
Am Mikrofon: Luigi Lauer
„Alles, was einem widerfährt, jeder, den man trifft, trägt zum Soundtrack deines Lebens bei“, sagt Sandy Dillon. Wer sie singen hört, muss sich fragen, was ihr denn Schreckliches widerfahren ist und wen um Himmels willen sie wohl getroffen haben mag. Die Dillon stöhnt und knarzt, keucht und brummt, poltert und krächzt, und das mit einer Stimme, die sich mit Whiskey allein nicht erklären lässt. Am Berklee College, wo sie Musik studierte, hat sie das sicher nicht gelernt. Dass die Dame den Blues hat, ist kaum zu überhören. Sie präsentiert ihn unberechenbar, mal ganz traditionell, mal mit viel Elektronik. Mal ertönt eine singende Säge, mal eine Kinderorgel. Und Sandy Dillon ist dabei weit mehr als die weibliche Version eines Tom Waits.

*

*

Sandy Dillon 2000 Konzert in Hamburg

*

*

medienwatch.wordpress.com

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

Januar 20, 2009 um 08:25

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] hier den Originalbeitrag weiterlesen: Blues zur Nacht = Soundtrack eines Lebens: Sandy Dillon … […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: