medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Goldene HochZeit(s)Card für Mitarbeiter im LiveStream by: (ent)FesselFlügel

with one comment


hochzeitkusscard5001

.

Eingriff = „C“ : Das besondere im Beraten & Verkauft Beethoven Opus 31 HammerKlavier-D-Radio

[meta-info | dradio.de] Allerheiligen : Merlot + Marienkäfer im Dadagramm: „Echtzeit“: Hammerklavier Opus 31 Beethoven (ent)Fesselflügel | gfok | medienwatch | meta-info | sagen dradioKultur Dank ! an ZitterBart und operatives „ModMobil“! Opus 13 ist §keine Nische # wie „Pauken wie Partitik“ beim Hören in Bewegung -> Spannungsgegensatz als lebbare andere Grundhaltung = Gerrit Zitterbart spielt auf! = 22.20 Uhr und VorHer(r>)… Grosse Freude!!! Fette Kluncker versus Eichhörnchen neben dem Pritschenwagen… Geldautomat: Augen wie Schokolade oder Waldboden mit Rockband: RED gewinnen Meisterschaft gegen die Eagles-> in der Hüfte – Grateful Dead -wir Kratzen & Küssen uns…. Pestilenz oder Krieg (gesprochenes Wort) …und die Knie in der Geometrie = die Grace im Baumhaus und Narben im Vulkan … Silberkoffer im Schoß =Leben kaputt gemacht durch Diamanten… D-Radio Steno Frontal +++ Kein Blödes DrumRum… zwischen den Plan(e)ten Merkur Mars Venus gewinnt neben der Villa. Die 7 Planeten unter den Nagel gerissen lecke und Küsse die ERde : Wir nageln die Bude -die Pickel leuchten beim Geigen => 2 Dollar für den Krapfen….
Pardon! , – konnte nicht so schnell mitschreiben.. Das eigentliche als Transkript im Eagls/Podcast/Gurke Mp3 bei Heilige Erde +++ pluto+++Uranus+++Saturn+++Venus dradio Kultur …. 22. 30 1.11.08 abrufbar… „Stottern und Stolpern“ +++ zwischen den Fingerspitzen o.a. | David Schickler und Klaus Vogelgesang | „Schönes Haar durch Pflege“ | jst

Drei Klaviersonaten op. 31 (1802–1805)
Der vielzitierte Ausspruch Beethovens nach Vollendung der Sonate op. 28: „Ich bin mit meinen bisherigen Arbeiten nicht zufrieden, von nun an will ich einen anderen Weg beschreiten“, gilt bei diesen drei Werken besonders für das Werk in d-Moll, das den Beinamen „Der Sturm“ erhielt. Die drei Sonaten wurden zwischen 1803 und 1805 veröffentlicht.

klunker-gfok

Klaviersonate Nr. 13 Es-Dur op. op. 27 Nr. 1

Der Fürstin Josephine von Liechtenstein gewidmet.

1. Andante – Allegro
2. Allegro molto e vivace
3. Adagio con espressione
4. Allegro vivace

Klaviersonate Nr. 8 c-Moll op. 13 Pathétique) (1799)

Dem Fürsten Carl von Lichnowsky gewidmet.

1. Grave – Allegro di molto e con brio
2. Adagio cantabile
3. Rondo: Allegro

Beethovens Eroica = Vorgeschichte

Beethoven war als junger Mann begeisterter Anhänger der Französischen Revolution (1789–1799) und später ein Bewunderer Napoleons, der die Freiheitsideen durch Gesetzgebung und Kriege in ganz Europa verbreitete. Napoleon wurde damals häufig mit dem griechischen Halbgott Prometheus verglichen, der den Göttern das Feuer (also den Verstand) stahl, um die unvollkommenen Menschen damit zu vollenden und zu befreien – er konnte also als ein Held der Aufklärung gelten.

Frankreich versank bald nach der Revolution in Gewalt und Terror und viele Intellektuelle suchten eine Erklärung für das Scheitern der anfangs so vielversprechenden Revolution. Laut Schiller waren die Menschen nicht reif für den Gebrauch ihrer Freiheit, weil die Erziehung der Aufklärungszeit einseitig den Verstand geschult hatte, der aber ohne den Gebrauch des Gefühls nicht richtig eingesetzt wurde. In seinem Programm zur „Ästhetischen Erziehung des Menschen“ (1795) forderte Schiller eine Schulbildung in Wissenschaft und Künsten für die gesamte Bevölkerung als Voraussetzung für die Schaffung einer besseren Gesellschaft nach einer erfolgreichen Revolution. (…)

klavier-420-klammer

(…) Aus Enttäuschung über Napoleon, als dieser sich 1804 selbst zum Kaiser krönte, und weil seine Umzugspläne scheiterten, nahm er die Widmung an Napoleon mit den Worten ‚Ist der auch nicht anders, wie ein gewöhnlicher Mensch! Nun wird er auch alle Menschenrechte mit Füßen treten, nur seinem Ehrgeize frönen; er wird sich nun höher, wie alle Anderen stellen, ein Tyrann werden!‘ zurück, verarbeitete aber in dem Werk die in ihm herrschende Spannung zwischen französischen Revolutionsidealen (indem er französische Elemente verwendete) und deutschem Patriotismus (Anklänge an Bachs Polyphonie sind deutlich). 1806 betitelte er seine 3. Sinfonie als „Sinfonie, komponiert um das Andenken eines großen Mannes zu feiern“. Sie trug die Überschrift „Heroische Sinfonie“, auch Eroica genannt.

Beethoven war nach der Krönung Napoleons zum Kaiser zwar schwer enttäuscht und sah die Ideale der Französischen Revolution verraten, doch drückt sich in der Tatsache, dass er seine Symphonie musikalisch unverändert ließ, seine unbeirrbare Hoffnung auf eine Zukunft aus, in welcher die Ideale „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ verwirklicht würden. (…) = > (gfok) ero(t)icatoxicologia

Die besondere Aufnahme
Studio Gärtnerstraße
Aufnahme vom Februar 2008
„Der junge Beethoven“
Werke aus den ersten Wiener Jahren
Gerritt Zitterbart, Hammerflügel

Erotikon
Lesung zur Nacht
Aus „Fette Klunker“ von
David Schickler
Gelesen von Robert Gallinowski

Fazit

Kultur vom Tage u.a.
-Vom Aktienhändler zum Super-
künstler – Jeff Koons über
Geld und Kunst Jeff Koons
-Berlin, Schaubühne Arthur
Schnitzler Anatol, Regie:
Luc Perceval
-Nobelpreisträger Kenzabure
liest in Berlin aus seinem
neuen Buch „Sayonara, meine
Bücher“
-Büchner-Preis an Josef
Winkler / Herbsttagung der
Deutschen Akademie für
Sprache und Dichtung
-Presseschau mit Arno Orzessek

„Koons und Klee“ das geht nicht gut zusammen […] >

Fotos & Bildarbeit und »DadaSteno« : jst | Deko: (Valentin)skamp = Der Name kommt vom lateinischen valere „gesund, stark sein, Einfluss haben“ | Jörg Stange, Gunnar F. Gerlach, gfok | Frise: Noces D’or = Goldene Hochzeit] Navigation = Pop: Die Raving Society frißt ihre Kinder

(Memo: Saturn/Goya/France-REv)

Fotos | Text: Jörg Stange

Letzte Änderung: 01.11 2008

*

medienwatch.wordpress.com | medienwatch.de | meta-info.de

Advertisements

Written by medienwatch & metainfo

November 15, 2008 um 16:01

Veröffentlicht in operative kunst

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: