medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

»Blau- Zimmer für Kunst und andere« Performance »Schlaufen«

leave a comment »

.

Performance »Schlaufen« mit Charlotte Pfeifer und Pascal Fuhlbrügge am 16. November 2010 ab 20 Uhr

.

» … Wie auch immer, die Vergangenheit, blickt man auf sie zurück, scheint jedenfalls durchdrungen von einer Substanz, die ihr fremd war, als sie noch Gegenwart war, nichts zu tun hatte mit der Erfahrung dieser Gegenwart. …«

aus: »Die Memoiren einer Überlebenden « von Doris Lessing

.

»Schlaufen«

Eine Performance, die sich der Wiederholung widmet, ihr widerstrebt, sich ihr hingibt. Der Widerspruch von dem Wunsch nach Veränderung  und der Wahrnehmung von sich wiederkehrenden Mustern kann ernüchtern bis zur Paralyse. Die Performance beschäftigt sich mit Strategien, mit dieser Ernüchterung umzugehen: z.B. der Versuch, sich aus der Gegenwart zu stehlen, im Raum zu verschwinden, oder die Repetition als Übung zu verstehen, der nicht gerecht zu werden ist und die Verschiebung in der Wiederholung als Potential zu begreifen. Die Performance beschäftigt sich mit Strategien, mit dieser Ernüchterung umzugehen: z.B. der Versuch, sich aus der Gegenwart zu stehlen, im Raum zu verschwinden, oder die Repetition als Übung zu verstehen, der nicht gerecht zu werden ist und die Verschiebungen in der Wiederholung als Potential zu begreifen.

»Blau- Zimmer für Kunst und andere« wird zu einem Paralleluniversum der gestauchten und sich wiederholenden Zeit. Die Schlaufe, die Wiederkehr.

Charlotte Pfeifer und Pascal Fuhlbrügge arbeiten mit den Mitteln der Musik, Hörspiel und Performance für und wider die Wiederholung. Die Gäste sind eingeladen, zu kommen und zu gehen, wann es ihnen gefällt, es gibt Getränke und es darf geredet werden (aber bitte leise).

Pascal Fuhlbrügge (*1965 in Uetersen)

veröffentlichte dieses Jahr sein zweites Soloalbum » Enthusiasm «. Unter demselben Titel tritt er mit einer Musikperformance auf, eine Zusammenarbeit mit Timo Schierhorn, Katrin Bahrs und Charlotte Pfeifer. Sein Interesse gilt derzeit unter anderem der Verbindung von Musik und Performance. Er spielte früher einmal in der legendären Band »Kolossale Jugend « und gründete das Label L`age D`or. Seit Mitte der 90er konzentriert er sich auf elektronische Musik, sowohl als Musiker (Sand11, Novack & als Solokünstler) als auch als Produzent für Bands, Theatermusik und Film.

Charlotte Pfeifer (*1976 in Hamburg)

arbeitet als Performerin, Sprecherin, Dramaturgin und Regisseurin.  Sie interessiert sich für die Erweiterung der Bühnensituation und für das Zusammenspiel von Kunst, Musik und Theaterperformance. Die Absolventin der »Schule für Schauspiel Hamburg« arbeitete zunächst als Schauspielerin, seit einem Studium der Germanistik und Philosophie (Universität Hamburg) auch als Dramaturgin. Mittlerweile verschmilzt sie verschiedene Funktionen, um eigene Projekte zu realisieren.  Die Zusammenarbeit mit Pascal Fuhlbrügge besteht seit mehreren Jahren.  Ihr letztes Stück »Übersleben «war 2009 im Frappant, Altona zu sehen. Für dieses Stück hat Pascal Fuhlbrügge Musik gemacht. Im April 2010 fand die Ausstellung/Performance »man gewöhnt sich an alles« mit Mareike Bernien, Arne Bunk und Pascal Fuhlbrügge im Hinterconti statt. »Schlaufen« baut auf der Erfahrung von »man gewöhnt sich an alles« im Hinterconti auf.

http://www.charlottepfeifer.net

http://www.fuhlbruegge.net

http://fuhlbruegge.wordpress.com/

Admiralitätstraße 71, Hinterhof 1.Stock, 20459 Hamburg,  http://www.blau-zimmerfuerkunst.de

.

BLAU – zimmer für kunst und andere – wird gefördert von der Hamburger Behörde für Kultur, Sport und Medien.

Written by medienwatch & metainfo

November 9, 2010 um 19:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: