medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Folgen des Wall-Street-Bebens: Anarchie der Märkte

leave a comment »

medienspritze-klammer-sw-col-jst

.

Die Medien tragen eine erhebliche Mitschuld – die Medien schrieben den Neoliberalismus stark

Die Medien, tragen eine massive Mitschuld, sie schrieben den Neoliberalismus stark. Sie stigmatisierten die Globalisierungskritik und ihre Protagonisten als naiv und weltfremd. Politiker und opportune Journalisten, beriefen sich auf die Globalisierung und ihre Gesetzmäßigkeit, als sei diese “gottgewollt” und unabänderlich.

[sz] Banken zerschellen, der Mythos Wall Street verblasst und der Neoliberalismus hat keine Antwort. Doch die Krise könnte eine Chance sein – wenn der Kapitalismus gezähmt wird. Ein Kommentar von Heribert Prantl

Originalartikel bzw. ergänzende Info hier

Weitere Beiträge unter meta-info.de vom 05.12 2008

http://www.meta-info.de/index.php?newsfull=1&lid=32865&rubrik=politik

Ältere Beiträge zum Thema von G. Wendebourg http://www.meta-info.de/index.php?newsfull=1&lid=32739&rubrik=medienwatch

*

Objekt-Foto / Grafik: Jörg Stange | 22.09 2008, gfok | medienwatch.de

Written by medienwatch

September 22, 2008 at 12:09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 666 Followern an

%d Bloggern gefällt das: