medienwatch & metainfo (gfok)

Medienrecherche: Politik | Wissenschaft | Kunstprojekte

Ver.di zum Tod des Medienwissenschaftlers Hans J. Kleinsteuber

leave a comment »

„Wir haben einen guten Freund und Ratgeber verloren“

Hamburg, 21. Februar 2012: Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di trauert um ihr langjähriges Mitglied Hans J. Kleinsteuber, Medienwissenschaftler und über lange Zeit „Ratgeber und guter Freund“, wie der für den Medienbereich zuständige Hamburger Fachbereichsleiter Martin Dieckmann sagte.

Hans J. Kleinsteuber war Professor für Politische Wissenschaft an der Universität Hamburg, seit 1982 auch für Journalismus und Kommunikationswissenschaft. In wissenschaftlichen Fachkreisen und in der Medienpolitik gehörte er zu den Experten, deren Rat zu Recht gefragt war. Aber auch viele Studierende, vor allem Journalistinnen und Journalisten, haben ihm fundierte Kenntnisse und einen kritischen Blick auf die Medienlandschaft zu verdanken.

Hans J. Kleinsteuber hat sich in der IG Medien und später in ver.di in allen Themengebieten der Medienpolitik und des Journalismus engagiert und gehörte über viele Jahre zum engeren Beraterkreis des ver.di-Bundesvorstandes. „Unsere Diskussionen mit Hans Kleinsteuber waren immer produktiv, gerade dann, wenn es kontrovers zuging“, sagte Martin Dieckmann.

„Prägend, auch für die Arbeit von ver.di in der Medienpolitik, wurde der Begriff des ‚Öffentlichen‘, mit dem Hans Kleinsteuber Medienpolitik immer gesellschaftspolitisch begriff und kritisch begleitete“, fügte Dieckmann hinzu. Kleinsteubers Wirken sei völlig frei gewesen von den üblichen Floskeln über Demokratie und Teilhabe. „Wozu sich andere nur formell bekannten, das hat er praktisch gestaltet“, sagte Dieckmann.
.

Interview

Hans Kleinsteuber von der Uni Hamburg hält spendenfinanzierten Journalismus für eins der interessanten für die Zukunft der Medien und glaubt zugleich an Bezahlinhalte im Internet. TV-turi2 =

http://www.turi2.de/2009/05/11/interview2-hans-kleinsteuber-uni-hamburg-6095051/

http://www.wiso.uni-hamburg.de/professuren/ijk/personal/weitere-professorinnen/prof-em-dr-kleinsteuber/

http://www.sozialwiss.uni-hamburg.de/publish/IpW/Workgroups/Medien/workshop1.html

.

…In 15 Kapiteln behandeln Hans J. Kleinsteuber und seine Mitautoren alle relevanten Aspekte des Mediums Radio. Beginnend mit einer begrifflichen Einführung, einer Übersicht über verschiedene Radiotheorien und der Geschichte des Radios, werden anschließend technische, politische und ökonomische Aspekte dargestellt. Der Beschreibung der Organisation der Radiolandschaft, der programmlichen Seite, der Radionutzung und der journalistischen Aspekte des Radios sind die nächsten Kapitel gewidmet. Abschnitte zum Community Radio, der globalen Dimension des Radios und einer Beschreibung des Radios in seiner gesellschaftlichen Umwelt runden den Band ab.
http://medienbusinessjournal.blogspot.com/2012/02/neuerscheinung-radio-eine-einfuhrung.html

.

“Bertelsmann hat enormen Einfluss”
Noch bis morgen kann die Springer AG Bedenken des Kartellamts gegen die Übernahme von ProSiebenSat.1 ausräumen. Die Wettbewerbshüter fürchten zu viel Macht für Springer. Konkurrent Bertelsmann nutzt sie bereits, sagt Politologe Kleinsteuber
http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2005/12/07/a0125

About these ads

Written by medienwatch

Februar 21, 2012 at 13:11

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 669 Followern an

%d Bloggern gefällt das: